Konzept

Der Naturkindergarten Lassaner Winkel folgt dem Konzept der Natur- und Waldkindergärten. Dabei steht der tägliche und direkte Kontakt zur Natur im Fokus der Begleitung der Kinder. Natur stellt dabei nicht nur eine Kulisse da, sondern ist Erlebnisraum. Er passt perfekt zu den Entwicklungspotenzialen der Kinder. Diese suchen sowohl Sicherheit und Gewohntes als auch das Neue und Unbekannte. Genau das bietet die Natur. Der regelmäßige Besuch gleicher Natur- und Waldplätze und das eigene naturbelassene Gelände bieten die Sicherheit bekannter Räume. Die wandelnden Wetter- und Witterungsbedingungen und der Kreislauf der Jahreszeiten verändern diese Plätze auf spannende Weise jeden Tag neu. So kann im Gewohnten Neues entdeckt und begriffen werden. Die begleitenden pädagogischen Fachkräfte schaffen Erfahrungsräume, um diese wundersam verwandelte Natur gemeinsam zu erleben. Sie sind durch ihre eigene Begeisterung für die Natur Vorbild für die Kinder. Hauptsächlich soll den Kindern im freien Spiel die Möglichkeit gegeben werden, Kreativität, Sozialkompetenz, Lernlust, Bewegung und freudvolles Erkunden zu erleben. Da sie am besten wissen, was und wie sie die Natur erkunden wollen, sind die Pädagogen und Pädagoginnen ermutigende Lernbegleiter. Das Erkunden von Spuren und Fährten, das Entfachen von Feuer, das Schnitzen und Werkeln mit Naturmaterialien, das Sammeln und Kennenlernen heilsamer und essbarer Pflanzen sind nur einige der vielen Natur- und Wildnispädagogischen Bereiche, die den Kindern einen sinnlichen und sinnvollen Bezug zur Natur ermöglichen.

Kurzkonzept des Kindergartens

Ausführliches Konzept